Facebook Twitter Google+ RSS

Johanniskirche

Ev. Johanniskirchengemeinde Bonn-Duisdorf

Sommerferienfreizeit: ein Rückblick

Sommerferienfreizeit im Joki-Jugendzentrum

Vom 17.  bis zum 21. August fand das diesjährige Sommerferienprojekt im Joki-Jugendzentrum statt. Über 40 Teilnehmer_innen, darunter über 30 Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren, aber auch zahlreiche freiwillige Helfer_innen, hatten sich an diesen fünf Tagen im Gemeindehaus eingefunden, um gemeinsam das abwechslungsreiche Programm zu gestalten und zu erleben.

Bis auf einen Besuch im Kölner Zoo fanden sämtliche Aktivitäten im Stadtteil Duisdorf und insbesondere im Gemeindehaus und dem angrenzenden Pfarrgarten statt. Glücklicherweise konnten wir uns an hervorragendem Wetter erfreuen, sodass weder einer Wasserschlacht noch dem Zoobesuch etwas im Wege stand.


Den krönenden Abschluss der Freizeit bildete eine Zeltübernachtung inklusive einer gruseligen Nachtwanderung. Dennoch waren am nächsten Morgen bereits alle Kinder wieder hochmotiviert und ließen die im Laufe der Woche selbst gebastelteten Trommeln im Familiengottesdienst erklingen und führten die Geschichte vom „barmherzigen Samariter“ vor ihren Familien und anderen Besuchern auf.

img-20160822-wa0004

Die Kinder und Jugendlichen führten die Geschichte vom „barmherzigen Samariter“ vor ihren Familien und anderen Besucher_innen im Familiengottesdienst auf.

Die Sommerferienfreizeit war ein voller Erfolg und alle Teilnehmer_innen hatten während der fünf Tage großen Spaß an den vielseitigen Aktivitäten. Zudem hat sich während der gemeinsamen Zeit eine starke Gemeinschaft herausgebildet, von der alle profitieren konnten.

Ein besonderer Dank gilt den ehemaligen Konfirmand_innen, die durch ihren tatkräftigen Einsatz, ihr Engagement und ihre guten Ideen, die Ferienfreizeit zu einem besonderen Erlebnis für alle Teilnehmer_innen gemacht haben. Glücklicherweise werden sie sich auch wieder an der Adventsfreizeit beteiligen und dann als bereits eingespieltes Team das nächste Projekt in Angriff nehmen.

Jan Müllers

Geschrieben von Bärbel Goddon am 15. September 2016

Keine Kommentare zum Thema