Facebook Twitter Google+ RSS

Johanniskirche

Ev. Johanniskirchengemeinde Bonn-Duisdorf

Weltgebetstag aus Surinam am 2. März 2018

"Gran tangi gi Mama Aisa (In gratitude to mother Earth)", Sri Irodikromo, © Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.

Gottes Schöpfung ist sehr gut!

Weltgebetstag von Frauen für alle
2018 kommt die Weltgebetstagsordnung aus Surinam
Thema: Gottes Schöpfung ist sehr gut!

Am ersten Freitag im März, dem 2. März 2018 um 18.00 Uhr beten wir mit den Frauen aus Surinam und preisen mit ihnen Gottes Schöpfung.
Anschließend treffen wir uns zum Imbiss im Gemeindehaus an der Johanniskirche.

Surinam hat nur halb so viele Einwohner_innen wie Köln, gehört zur Karibik und findet sich ganz im Norden Südamerikas.
Ein unbeschreiblicher Reichtum an Pflanzen und Tieren, an Menschen unterschiedlicher Herkunft (Afrika, Niederlande, Indien, China, Java) kennzeichnet diese ehemalige Kolonie Niederländisch-Guyana, ein kleines und sehr armes Land mitten im Regenwald mit 1000 verschiedenen Baumarten.
Das Quecksilber der Goldminen gefährdet die Natur.
Die Hälfte der Bevölkerung ist christlichen Glaubens. Neben der röm.-kath. Kirche spielt die Herrnhuter Brüdergemeine, der wir die Losungen verdanken, eine maßgebliche Rolle.
1863 wurde die Sklaverei abgeschafft, seit 1975 ist Surinam unabhängig.
Frauen und Mädchen leiden unter Gewalt und Prostitution aus Not.
Die Gestalterinnen der Weltgebetstagsordnung wollen uns auf die Schönheit der Schöpfung hinweisen, damit wir für Klima und Mitwelt Sorge tragen.

Geschrieben von Bärbel Goddon am 28. Februar 2018

Keine Kommentare zum Thema