Facebook Twitter Google+ RSS

Johanniskirche

Ev. Johanniskirchengemeinde Bonn-Duisdorf

3. Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit – Bonn – Katowice 2018

In diesem Jahr (09.09.-09.12.2018) pilgert eine wechselnde, ökumenische Gruppe von Bonn (COP23) über Düsseldorf, Hannover, Dresden und Cottbus nach Berlin und weiter nach Katowice (COP24).

Geht doch!

Unter diesem Motto verbinden Menschen verschiedener Konfessionen ihre Freude am Pilgern mit dem Einsatz für Klimagerechtigkeit und Klimaschutz.
Zum Klimapilgerweg gehören Besuche von „Kraftorten“ und „Schmerzpunkten“ entlang des Weges. Exkursionen, ökumenische Andachten und Aktionen geben neue Impulse und zeigen auf, wo die Gefährdung der Schöpfung deutlich zu Tage tritt. Kirchengemeinden und gemeinnützige Verbände vor Ort organisieren Begegnungen und thematische Abende oder informieren über ihren Ort und ihr Engagement.

Auf einer geschwungenen Route über drei Braunkohlegebiete und vier Landeshauptstädte gelangt der Klimapilgerweg nach Berlin, wo wir der Regierung unsere Forderungen übergeben. Anschließend pilgern wir in Kooperation mit polnischen Partnern nach Katowice, um in einer ökumenischen Abschlussveranstaltung während der Welt-Klimakonferenz COP24 mit Pilgerinnen und Pilgern aus der ganzen Welt zusammenzutreffen.

Ab dem 3. Dezember werden hier die Spielregeln für die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens verhandelt.
Die Ambitionen der Staaten in ihren Klimaanstrengungen müssen deutlich erhöht werden: Bisher bewegen wir uns mit den Selbstverpflichtungen der Staaten auf eine 3 Grad Celsius wärmere Welt zu. Es ist unabdingbar, dass wir einen Ausstieg aus den fossilen Energien und einen menschengerechten Umgang mit klimabedingten Umweltschäden sowie klimabedingter Vertreibung und Migration brauchen.
Weitere Informationen zu Geschichte, Forderungen und Zielen auf der website „Klimapilgern“

Etappe 1 Bonn – Heimerzheim am 09.09.2018
10.30 Festgottesdienst zum 70-jährigen Bestehen des Ökumenischen Rates der Kirchenin der Lukaskirche, Kaiser-Karl-Ring 25a in 53111 Bonn: Geht und widersteht denn Gott sorgt für Euch (1. Petr 5, 5-7)
Anschließend Aussendung der Klimapilger_innen. Der Weg führt dann über Bonn-Endenich und Duisdorf, die Hardthöhe, Witterschlick und Buschhoven nach Heimerzheim. Mit Ausnahme der ersten Kilometer durch Bonn geht es überwiegend durch bewaldetes Gelände. Die Tagesetappe endet an der Maria-Magdalena-Kirche, Sebastianusweg 5-7 in 53913 Swisttal-Heimerzheim.
1. Rast und möglicher Treffpunkt nach 7,1 Km: Parkplatz Ecke Derlestraße und Wesselheideweg vor Tennishalle und nahe Reitsportanlage Wesselheide (Gaststädte zur Trenke) –> ab Bonn Hbf. Bus 606/607 Richtung Bonn, Medinghoven Malteserkrankenhaus (alle 15 min, 27 min Fahrtzeit) Haltestelle Malteserkrankenhaus. Straße 350m zurückgehen bis Parkplatz.
2. Treffpunkt nach 9,3 Km: Bahnhof Wetterschlick –> ab Bonn Hbf. S-Bahn S23 Richtung Euskirchen bis Wetterschlick (16 min Fahrtzeit)
3. Rast und möglicher Treffpunkt nach 13,7 Km: Parkplatz Wallfahrtskirche St. Katharina in Buschhoven –> ab Bonn Hbf. Bus 845 Richtung Swisttal. Heimerzheim Fronhof (Fahrtzeit 26 Min) Haltestelle Swisttal, Buschhoven Mitte, dann 170m zu Fuß zur Kirche über Am Burgweiher und Toniussplatz (Parkplatz auf der anderen Site der Kirche.)

Alle weiteren Etappen und Informationen:

Klimapilgern

Symposium

Am 08.09.2018 findet ein Symposium zum 70-jährigen Bestehen des Ökumenischen Rates der Kirchen statt: GEHT UND WIDERSTEHT. Anmeldungen bis zum 28. August 2018.
Infos in dem Flyer

Geschrieben von Bärbel Goddon am 13. August 2018

Keine Kommentare zum Thema