Facebook Twitter Google+ RSS

Johanniskirche

Ev. Johanniskirchengemeinde Bonn-Duisdorf

Musikalischer Herbst: „Die Kunst des Fügens“

Bild von DarkWorkX auf Pixabay

Fugen und Sonaten von Johann Sebastian Bach, Clara und Robert Schumann
Es spielen:
Susanne Schietzel, Flöte(n) und Berthold Wicke, Tasten

  19. Oktober 2019
  17.00 Uhr
  Johanniskirche, Bahnhofstraße 63, 53123 Bonn

„Heute begannen wir kontrapunktische Studien, was mir, trotz der Mühe, viel Freude macht, denn ich sah, was ich nicht möglich geglaubt, bald eine selbst gemachte Fuge.“

So lesen wir in Clara Schumanns Tagebuch aus dem Jahre 1845, dem Jahr von Robert Schumanns „Fugenpassion“. Zu den Früchten der gemeinsamen Bach- und Kontrapunkt-Studien gehören Claras „Drei Präludien und Fugen“ für Klavier op.16 und Roberts „Sechs Fugen über den Namen Bach op. 60“ für Orgel.

Bis ans Ende blieb Robert seiner Leidenschaft für die Werke Johann Sebastian Bachs treu. Eine seiner letzten kreativen Leistungen war ein Projekt, das er als „Bachiana“ bezeichnete: Klavierbegleitungen zu Bachs Solosonaten.

Susanne Schietzel und Berthold Wicke laden an ihrem Duo-Nachmittag dazu ein, die Bach-Begeisterung der Schumanns nachzuerleben.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Geschrieben von Bärbel Goddon am 14. Oktober 2019

Keine Kommentare zum Thema