Facebook Twitter Google+ RSS

Johanniskirche

Ev. Johanniskirchengemeinde Bonn-Duisdorf

Ökumenische Flüchtlingshilfe Hardtberg erhält Sebastian-Dani-Medaille

Am 12. Juli 2018 ist die OeFH für ihr unbürokratisches und bürgerschaftliches Engagement mit der Sebastian-Dani-Medaille ausgezeichnet worden. Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Bonn verleiht die Auszeichnung seit 2004 an sozial engagierte Personen oder Vereine. Sozialdemokrat Dani war von 1946 bis 1964 Bonner Stadtdirektor.

Die Medaille überreichte SPD-Fraktionschefin Bärbel Richter während einer Feierstunde im Nachbarschaftszentrum Brüser Berg. Stellvertretend für die OeFH nahmen Margret Debrus und Karl-Erich Houtrouw die Auszeichnung entgegen.

Bürgermeisterin Gabriele Klingmüller betonte in ihrer Rede, dass es der Jury wichtig gewesen sei, die Arbeit von Flüchtlingsinitiativen wie der OeFH wieder mehr in den Blickpunkt zu stellen, denn „auf politischer und medialer Ebene geraten die Themen Abschottung und Abschiebung immer weiter in den Vordergrund.“ Die OeFH agiere unkonventionell, flexibel und unbürokratisch – ganz im Sinne von Sebastian Dani: „Wir müssen helfen und nicht Akten anlegen“.

Gabriele Klingmüller, Karl-Erich Houtrouw, Margret Debrus und Bärbel Richter (von links)
(Foto: B.Goddon)

Geschrieben von Bärbel Goddon am 16. Juli 2018

Keine Kommentare zum Thema