Facebook Twitter Google+ RSS

Johanniskirche

Ev. Johanniskirchengemeinde Bonn-Duisdorf

„Zur Gemüths Ergötzung“

Bild von DarkWorkX auf Pixabay

Duo-Abend in der Johanniskirche mit Berthold Wicke (Orgel, Cembalo und Klavier) und Maria Geißler (Violine)

  Sonntag, 23. August 2020
  18.00 und 20.00 Uhr
  Johanniskirche, Bahnhofstraße 65, Duisdorf
  Voranmeldung bei Berthold Wicke: Telefon 0228 46 41 16

Johann Sebastian Bachs Violinsonaten sind unbestritten Spitzenwerke der barocken Kammermusik.
Schon Bachs erster Biograph, Johann Nikolaus Forkel, schätzte 1801 den Schwierigkeitsgrad treffend ein:

„Die Violinstimme erfordert einen Meister. Bach kannte die Möglichkeiten dieses Instruments und schonte es eben so wenig, als er sein Clavier schonte.“

Maria Geißler und Berthold Wicke wollen sich dieser Herausforderung stellen und haben für ihren Duo-Abend zwei besonders ausdrucksvolle Werke aus dem Sonatenzyklus (E-Dur und c-moll) und die berühmte Chaconne aus der d-moll Partita ausgewählt – letztere in der Fassung mit Klavier von Felix Mendelssohn Bartholdy.
Außerdem auf dem Programm (eine weitere Bach-„Wiederentdeckung“ durch Mendelssohn): die Chromatische Fantasie und Fuge für Klavier.

Aufgrund der zurzeit geltenden Hygienebestimmungen ist die Anzahl der Gäste beschränkt. Daher werden zwei Termine angeboten: 18.00 und 20.00 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Voranmeldung ist erforderlich bei Berthold Wicke: Telefon 0228 46 41 16, E-Mail bwicke@gmx.net

Geschrieben von Bärbel Goddon am 21. Juli 2020

Keine Kommentare zum Thema