Facebook Twitter Google+ RSS

Johanniskirche

Ev. Johanniskirchengemeinde Bonn-Duisdorf

Debussy im Herbst

Claude Debussy (1862-1918) - von Atelier Nadar (Public domain, via Wikimedia Commons) - Zeno.org, ID-Nummer 20001848372

Konzertreihe in der Johanniskirche

Der Prophet Elias begegnet seinem Gott – nicht im Sturm, nicht im Erdbeben, nicht im Feuer, sondern in einem stillen, sanften Sausen. Musik ist die Stille zwischen den Tönen – meinte Claude Debussy. Was immer sich in dieser Stille ereignet: es rührt ans Geheimnis der Welt. Diesem Geheimnis im Unscheinbaren, im Spiel von Wind und Wellen, im vielstimmigen Erwachen der Natur spürt Debussys unkonventionelle, farben- und nuancenreiche Musik nach.

An das hundertste Todesjahr des Komponisten wollen wir mit einer Konzertreihe erinnern, in der einige seiner schönsten Kammermusikwerke vorgestellt werden sollen.

An jedem zweiten Sonntag eines Monats von September bis Dezember laden wir jeweils ab 17.00 Uhr in die Johanniskirche ein zu einem Après-midi avec Debussy.

9. September 2018
„Ecossaise“ – Debussy + Mendelssohn

Debussy: Marche Écossaise, Klaviertrio –
Mendelssohn: Schottische Sinfonie

Besetzung:
Maria Geissler (Violine), Ines Altmann (Violoncello),
Marc Jaquet und Berthold Wicke (Klavier)

Weitere Termine:

14. Oktober 2018
„Scènes de ballet“ – Debussy + Strawinsky
Debussy: Petite Suite – Strawinsky: Petruschka

Besetzung:
Tatja Lewina und Berthold Wicke an zwei Klavieren

11. November 2018

„Arpeggio“ – Debussy + Mozart
Debussy: L’Après-Midi d’un Faune –
Mozart: Flötenkonzert KV 299

Besetzung:
Susanne Schietzel (Flöte(n) und Berthold Wicke (Klavier)

9. Dezember 2018

„Rhapsody“ – Debussy + Gershwin
Debussy: Rhapsody – Gershwin: Rhapsody in blue

Besetzung:
Michael Neuhalfen (Klarinette) und Berthold Wicke (Klavier)

Geschrieben von Bärbel Goddon am 02. September 2018

Keine Kommentare zum Thema